Online hören
 
 
QR Code

“Ein-China-Prinzip in Kinmen”: Scharfe Kritik an Vizekreisvorstand Wu

09-08-2018
  • Sprecher der Festlandkommission Chiu Chui-cheng

    Sprecher der Festlandkommission Chiu Chui-cheng

    Bild: CNA

Taipei, 09.08.2018 - Der Sprecher der Festlandkommission Chiu Chui-cheng hat heute den Vizekreisvorstand der Insel Kinmen Wu Cherng-dean mit klaren Worten für sein Kommentar kritisiert, man könne das Ein-China-Prinzip in Kinmen umsetzen.

 

Wu hatte in einem Interview mit der Nachrichtenagentur China Review geäußert, Kinmen und die chinesische Stadt Xiamen seien “Zwillingsstädte”, und man könne das (von Taiwans amtierender Regierung nicht anerkannte) Ein-China-Prinzip ja in Kinmen umsetzen.

 

Festlandskommissionssprecher Chiu sagte heute auf einer Pressekonferenz, diese Aussage sei außerhalb des Zuständigkeitsbereichs einer Kreisregierung.

Nicht nur widersprechen Wus Äußerungen der Mehrheitsmeinung unter Kinmens Anwohnern, sie haben außerdem schwerwiegende Auswirkungen.

 

Der Sprecher der Festlandskommission warf die Frage der nationalen Sicherheit auf und forderte ein überlegtes Abwägen diesbezüglicher Äußerungen.