Online hören
 
 
QR Code

Präsidentin Tsai bedankt sich bei den USA für Unterstützung auf internationalem Parkett

13-06-2018
  • Präsidentin Tsai empfängt den AIT-Vorsitzenden James Moriarty

    Präsidentin Tsai empfängt den AIT-Vorsitzenden James Moriarty

    Foto: CNA

Taipei – 13. Juni 2018 –  Präsidentin Tsai Ing-wen drückte gegenüber den USA ihren Dank für die Unterstützung Taiwans auf internationaler Ebene angesichts gestiegener Spannungen mit China aus.

 

Tsai empfing am Mittwoch den Vorsitzenden des Amerikanischen Instituts in Taiwan (AIT), James Moriarty. Das AIT übernimmt in Abwesenheit von diplomatischen Beziehungen botschaftsähnliche Funktionen.

 

Tsai bedankte sich bei Moriarty für dessen besondere Betonung von Taiwans Demokratieerfahrungen bei einer Rede an der Stanford-Universität im letzten Monat, welche er als beispielhaft für die asiatisch-pazifische Region bezeichnete.

 

Dies bringe die gemeinsam geteilten demokratischen Werte von Taiwan und den USA zum Ausdruck, welche wichtiges Fundament der gegenseitigen Freundschaft seien, sagte Taiwans Präsidentin. Die diplomatischen Attacken und regelmäßigen Militäraktionen Chinas betrachtete sie als die regionalen Spannungen anhebend und als Zeichen einer einseitigen Veränderung des Status Quo durch China.

 

Tsai bedankte sich ferner bei den USA für die Freigabe von für den U-Boot-Bau wichtige technische Lizenzen und der verstärkten Zusammenarbeit in Verteidigungsfragen und der gemeinsamen Aufrechterhaltung des regionalen Friedens.

 

Der AIT-Vorsitzende lobte Präsidentin Tsai Ing-wen, die er als eine „pragmatische und vernünftige Führerin“ bezeichnete und rief Peking zu mehr Verantwortung bei der Überwindung des Stillstandes bei den Taiwanstraßenbeziehungen auf.