Online hören
 
 
QR Code

Tsai: Neues AIT-Gebäude Ausdruck eines neuen Kapitels der Beziehungen

12-06-2018
  • Feierliche Einweihung der neuen AIT-Niederlassung

    Feierliche Einweihung der neuen AIT-Niederlassung

    Eröffnet werden soll das AIT am neuen Standort im September (Foto:CNA)

Taipei – 12. Juni 2018 – Präsidentin Tsai Ing-wen sprach bei der Einweihung des neuen Gebäudes des Amerikanischen Institutes in Taiwan (AIT) von einer Bestätigung der von beiden Seiten geteilten gleichen Interessen und Werte und des Glaubens an gemeinsame Ziele. Mit der Eröffnung des neuen Gebäudes treten die US-Taiwan-Beziehungen in ein neues Kapitel.

 

Tsai machte ihre Aussage bei der Gebäudeeinweihung am heutigen Dienstag. Das AIT ist die de-facto-Botschaft der USA in Abwesenheit demokratischer Beziehungen.

 

Präsidentin Tsai betonte die Verbundenheit beim Kampf für gemeinsame Werte. Hindernisse können überwunden werden, wenn man sich zusammenschlösse, sagte Tsai: „Die Freundschaft zwischen Taiwan und den USA sah niemals vielversprechender aus. Die neu dieses Gebäude Bewohnenden werden mit ihren Anstrengungen die erfolgreiche Geschichte der Beziehungen zwischen Taiwan und den USA fortschreiben. Ich vertraue darauf, dass mit der neuen Präsenz des AIT zukünftige Kapitel geschrieben werden, die besser und lebendiger als ihre vorhergehenden sein werden.“

 

Anwesende Gäste bei der Einweihung waren Marie Royce, US-Staatssekretärin für Ausbildung und Kulturelle Angelegenheiten. Royce lobte die starken gemeinsamen Grundlagen beider Seiten und freute sich auf eine Ausweitung der Zusammenarbeit in der Zukunft.

 

Neben Tsai und Royce waren noch u.a. der AIT-Vorsitzender James Moriarty und AIT-Direktor Kin Moy anwesend.

 

Das fast 15.000 m2 große viergeschossige Gebäude wurde für mehr als 250 Mio. USD gebaut und beherbergt erstmals alle vier Abteilungen des AIT innerhalb eines Gebäudes. Das Grundstück der sich in Fußnähe der MRT-Station Neihu befindlichen Anlage wurde für 99 Jahre gepachtet.