Online hören
 
 
QR Code

AIT-Vorsitzender zur Einweihung neuen Gebäudes in Taiwan

11-06-2018
  • Gregg Harper (Mitte)

    Gregg Harper (Mitte)

    Bild: CNA

Taipei–11. Juni 2018. Das Außenministerium hat den Vorsitzenden des American Institute in Taiwan (AIT) James Moriarty zu seinem aktuellen Besuch begrüßt. Moriarty kam bereits am gestrigen Sonntag in Taiwan an, um an der für morgen geplanten Einweihungszeremonie für das neue AIT-Gebäude in Taipei teilzunehmen.

 

Laut Außenministerium handelt es sich um den vierten Besuch Moriartys in Taiwan, seit er den Posten des AIT-Vorsitzenden im Oktober 2016 übernommen hat. Im Rahmen seines Aufenthalts soll Moriarty auch mit hochrangigen Regierungsvertretern zum gegenseitigen Meinungsaustausch zusammentreffen.

 

Das Außenministerium sagte weiter, dass der Besuch Moriartys den Beginn eines neuen Abschnitts der bilateralen Beziehungen verdeutliche. Außerdem sei man zuversichtlich, dass der Besuch hilfreich dafür sei, die bilateralen Grundlagen der Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen weiter zu vertiefen.

 

Ebenfalls an der Einweihungszeremonie teilnehmen wird der Abgeordnete des US-Kongresses Gregg Harper. Gegenüber Medien in Taipei betonte Harper heute, das anhaltend gute Verhältnis zwischen den USA und Taiwan.

 

„Ich kann Ihnen sagen, dass Washingtons Einsatzbereitschaft für Taiwan noch nie so gefestigt war wie heute, und dass sie sich in Zukunft noch weiter verstärken wird. Die Investitionen von 255 Millionen US-Dollar der US-Regierung in das neue AIT-Gebäude verdeutlichen, dass diese Einsatzbereitschaft heute und in Zukunft noch weiter zunehmen wird.“

 

Harper kritisierte auf Nachfrage auch Chinas verstärkte Unterdrückung Taiwans in der internationalen Gemeinschaft, darunter etwa das Vorgehen, Firmen dazu zu drängen, Taiwan als eine Provinz Chinas zu bezeichnen. Auch wenn er den Grund für Chinas Vorgehen kenne, werde er Unternehmen dazu ermutigen, sich nicht dem Druck Chinas zu beugen, so Harper.