Online hören
 
 
QR Code

Außenministerium bedankt sich für WHA-Unterstützung

15-05-2018

Taipei – 15. Mai 2018 – Das Außenministerium bedankte sich am heutigen Dienstag in einer Pressemitteilung bei den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Japan und der Europäischen Union für die öffentliche Unterstützung Taiwans bei der diesjährigen 71. Weltgesundheitsversammlung (WHA).

 

Die jährlich stattfindende WHA ist das Entscheidungsgremium der Weltgesundheitsorganisation. Schon im letzten Jahr wurde Taiwan wegen Druckes aus Peking von der WHA-Teilnahme ausgeschlossen. Unter der Regierung der das "Ein China" akzeptierenden Kuomintang (KMT) wurde Taiwan in den Jahren zuvor als Beobachter bei der WHA eingeladen.

 

Zu der am 21. Mai in Genf beginnenden Veranstaltung hat Taiwan bisher kein Einladungsschreiben erhalten, worüber die USA und Kanada Taiwan gegenüber ihr Bedauern und ihre Enttäuschung ausdrückten.

 

Die EU sprach sich in dem Fall für eine pragmatische Lösung bei der Teilnahme Taiwans in internationalen Organisationen aus. Diese werde von der EU in Institutionen wie der WHA begrüßt, da sie von Interesse für die EU als auch für die Welt sei.

 

Ein Offizieller des Außenministeriums Kanadas drückte die Notwendigkeit einer Unterstützung Taiwans bei der Teilnahme in multilateralen Foren aus. Taiwan könne wichtige Beiträge von globalem Interesse liefern.

 

Der Japanisch-Taiwanische Austauschverband meldete auf seiner Facebook-Seite, dass Japan immer Taiwans Teilnahme in der WHA unterstützt habe und man dies fortführen werde, um Lücken bei der Prävention von Epidemien zu vermeiden.