Online hören
 
 
QR Code

Regierung stellt Äußerungen von Premier klar

16-04-2018
  • Premier Lai

    Premier Lai

    Bild: CNA

Taipei – 16. April 2018. Ein Regierungssprecher hat heute betont, dass Premierminister William Lai die Politik der Aufrechterhaltung des Status quo in der Taiwanstraße unterstützt. Damit äußerte sich die Regierung zum jüngsten Medienecho nach Äußerungen Lais zu einer Unterstützung der Unabhängigkeit Taiwans.

 

In der Vergangenheit hatte sich Lai gegenüber Medien mehrfach als jemanden bezeichnet, der pragmatisch für eine Unabhängigkeit Taiwans arbeitet. Lai sagte gestern gegenüber Medienvertretern jedoch auch, dass Taiwan als ein souveränes und unabhängiges Land seine Unabhängigkeit nicht erst separat verkünden müsse.

 

Regierungssprecher Hsu Kuo-yung sagte heute, dass die Äußerungen des Premiers zu einer „pragmatischen Unabhängigkeit“ und der „Beibehaltung des Status quo“ nicht im Widerspruch zueinander stünden. „Tatsächlich besteht die Politik der Regierung in der Taiwanstraße in der Beibehaltung des Status quo. Das hat auch die Präsidentin zuletzt deutlich gemacht. Diese Politik unseres Landes bleibt unverändert,“ so Hsu.