Online hören
 
 
QR Code

Dokumentation über taiwanischen Baseballprofi auf US-Filmfest

16-04-2018
  • Dokumentarfilm

    Dokumentarfilm

    Bild: CNA

Taipei – 16. April 2018. Eine Dokumentation über die späteren Karrierejahre des taiwanischen Baseballspielers Wang Chien-Ming wird am Wettbewerb des „Los Angeles Asian Pacific Film Festival“ teilnehmen. Das teilten die Organisatoren heute mit. Das Filmfest findet in diesem Jahr zwischen dem 3. und 12. Mai statt.

 

Regie bei dem Dokumentarfilm mit dem Titel „Late Life: The Chien-Ming Wang Story“, führte der taiwanisch-kanadische Filmemacher Frank Chen. Darin geht es um die Versuche des ehemaligen New York Yankees-Werfers Wang, in der führenden US-Baseballliga Fuß zu fassen, nachdem er seine anfangs bahnbrechende Karriere aufgrund von Verletzungen immer wieder unterbrechen musste.

 

Beim diesjährigen Dokumentarfilmwettbewerb sind unter anderem noch die Titel „The Cleaners“ über die Arbeit von Moderatoren in sozialen Netzwerken sowie „People’s Republic of Desire“ über Unterhaltungsangebote in China, die live über das Internet übertragen werden, vertreten.

 

Mit Jay Chern ist zudem ein weiterer Regisseur aus Taiwan bei dem diesjährigen Festival mit dabei. Cherns dritter Spielfilm mit dem Titel „Omotenashi“ wird in der Kategorie „Erzählung“ an dem Wettbewerb teilnehmen. Die Verleihungszeremonie des Festivals wird am 10. Mai stattfinden.