Online hören
 
 
QR Code

Chinesische Militärübung in Taiwanstraße angekündigt, USA nimmt Stellung

13-04-2018
  • VR-Chineische Militärübung für 18.04. angekündigt

    VR-Chineische Militärübung für 18.04. angekündigt

    Bild: CNA

Taipei, 13.04.2016          Die Volksrepublik China hatte gestern (12.04.) eine Truppenübung mit echter Munition in der Taiwanstraße für den 18. April angekündigt. Vor diesem Hintergrund hat das Außenministerium der USA heute bekundet, dass die USA keine unilaterale Veränderung des Status Quo akzeptieren würden.

 

Der Sprecher des Außenministeriums äußerte sich besorgt über Chinas Ausbau seiner Streitkräfte. Chinas strategische Absichten und die wachsende Stärke der Volksbefreiungsarmee seien nicht ausreichend transparent. Frieden und Stabilität in der Taiwanstraße sind die langfristigen Interessen der USA, so der Sprecher. Das Außenministerium forderte Peking und Taipei zu einem konstruktiven Dialog auf.

 

Die chinesischen Medien hielten sich heute mit diesbezüglichen Meldungen zurück. Nach einer knappen Ankündigung der Truppenübung am vergangenen Abend über die Tageszeitung People’s Daily und die Nachrichtenagentur Xinhua gab es heute keine weiteren  Berichte darüber.