Online hören
 
 
QR Code

Taiwans Teilnahme an WHO-Konferenz unklar, NGOs kündigen Ausstellung an

13-04-2018

Taipei, 13.04.2016          Taiwans offizielle Teilnahme an der im Mai stattfindenden Weltgesundheitskonferenz der WHO in Genf ist weiter unklar. Ein Sprecher der Organisation TAIUNA hat heute eine Ausstellung mit dem Titel “Taiwans Krankenhäuser ohne Grenzen” angekündigt, die den Teilnehmern der Konferenz Taiwans Errungenschaften im Gesundheitssektor vor Augen führen soll.

 

Aufgrund von Einmischung Chinas ist weiterhin ungewiss, ob Taiwan an der Versammlung in Genf teilnehmen kann. Deswegen hat die Organisation TAIUNA, die sich für einen UN-Beitritt Taiwans einsetzt, heute bekannt gegeben, mit Hilfe von anderen Nichtregierungsorganisationen eine durch Spenden finanzierte Ausstellung in Genf organisieren zu wollen. Die Ausstellung soll den Besuchern der WHO-Konferenz zeigen, welche Erfolge Taiwan im Bereich Arzneimittel und medizinischen Versorgung der Bevölkerung zu verzeichnen hat. Damit soll die Legitimität einer taiwanischen Mitgliedschaft in der WHO untermauert werden. Das sagte heute TAIUNA-Sprecher Tseng Tsung-kai.

 

Für die Finanzierung der Ausstellung hat die Organisation ein Spendenportal eingerichtet, zusätzlich wird am 14. April eine große Benefizveranstaltung im Regierungsviertel in Taipei stattfinden, um die umgerechnet rund 40.000 Euro an erwarteten Kosten der Ausstellung zu decken.