Online hören
 
 
QR Code

Ministerin wirbt im Vatikan für Taiwans Demokratie

12-03-2018
  • Ministerin Tang

    Ministerin Tang

    Bild: CNA
  • Konferenz im Vatikan

    Konferenz im Vatikan

    Bild: CNA

Taipei – 12. März 2018. Ministerin ohne Geschäftsbereich Audrey Tang hat im Vatikan Werbung für Taiwans demokratische Entwicklung im derzeitigen Digitalzeitalter gemacht. Ihre Äußerungen machte Tang, die selbst eine Expertin im Bereich digitaler Technologie ist, im Rahmen einer Veranstaltung der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften am Wochenende.

 

Tang sagte, dass Technologie zu einem beträchtlichen Teil zu der Geschwindigkeit von Taiwans demokratischer Entwicklung beigetragen habe. Als Beispiel nannte Tang eine Internetplattform, über die ihr Büro zuletzt etwa Diskussionen zwischen Vertretern von Verkehrsregulierungsbehörden und dem Fahrdienst Uber zu strittigen Themen ermöglicht habe.

 

An der Konferenz im Vatikan nahmen Vertreter aus mehr als zehn Ländern, darunter USA und Deutschland teil, um über das Thema der Ethik bei der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz zu sprechen.

 

Im Anschluss an die Konferenz besuchte Tang auch den ersten Hackathon des Vatikans, bei dem Studenten von mehr als 50 Universitäten aus der ganzen Welt zwischen dem 8. und 11. März ihr technisches Können und ihre Kreativität zur Schau stellten.