Online hören
 
 
QR Code

Taiwan dankt Japan für Unterstützung nach Erdbeben

10-03-2018
  • Großzügige Spende aus Japan

    Großzügige Spende aus Japan

    CNA Archivfoto

Taipei – 10.3.2018 – Taiwans Außenministerium hat Japan für die Unterstützung und Spenden nach dem Erdbeben in Hualien Anfang Februar gedankt. Bei dem Erdbeben am 6. Februar sind 17 Menschen getötet und 291 Menschen verletzt worden.

 

Taiwans Außenministerium dankte dem japanischen Premierminister Shinzo Abe dafür, dass er den Opfern des Erdbebens sein Mitgefühl übermittelte. Das Ministerium dankte der japanischen Regierung auch für die Entsendung eines Spezialistenteams zur Unterstützung der Rettungsarbeiten nach dem Erdbeben.

 

Dies zeige die Freundschaft und gemeinsamen Werte, die Taiwan und Japan verbinden, so das Außenministerium in einer Stellungnahme.

 

Das Außenministerium dankte auch den japanischen Bürgern für ihre großzügigen Spenden. Seit dem Erdbeben seien über verschiedene Kanäle Spenden in Höhe von über 270 Millionen Yen (2 Millionen Euro) gesammelt worden.