Online hören
 
 
QR Code

Außenministerium: Taiwan hofft auf CPTPP-Beitritt

09-03-2018
  • Unterzeichnung von CPTPP

    Unterzeichnung von CPTPP

    Bild: AFP

Taipei, 09.03.2018. Das Außenministerium hat sich heute optimistisch ob der Unterzeichung des transpazifischen Freihandelsabkommen CPTPP geäußert, das gestern von 11 Pazifik-Staaten in Santiago, Chile, verabschiedet wurde.

 

Man hoffe auf eine schnelle Ratifizierung durch die Parlamente der 11 Mitgliedsstaaten, damit das Abkommen bald in Kraft treten und Taiwan sich zeitnah um den Beitritt bewerben könne, so ein Sprecher des Außenministeriums.


Wie auch das ursprünglich geplante Vorgängermodell TPP, sieht das CPTPP nach Inkrafttrefen den Beitritt weiterer Staaten und Zollgebiete vor. Laut dem Außenministerium hat Taiwans Regierung bereits angekündigt, sich mit allen Kräften um eine Mitgliedschaft im Abkommen bemühen zu wollen.

 

In einer Pressemitteilung des Wirtschaftsministeriums hieß es heute, dass ein Beitritt Taiwans auch auf internationaler Ebene Vorteile hätte, da es sich bei den Mitgliedsstaaten des Abkommens bereits um wichtige Handelspartner Taiwans handle. Das Handelsvolumen mit den 11 Staaten, darunter Japan, Kanada und Australien, mache in der Summe bereits 25% von Taiwans Import- und Exportgeschäfts aus. Eine Mitgliedschaft würde die Kooperation in wichtigen Sektoren wie Umwelt, Finanzen und digitalen Märkten ermöglichen.