Online hören
 
 
QR Code

Amazon will in Neu-Taipei Innovationszentrum aufbauen

11-01-2018

Taipei  – 11. Januar 2018 – Der US-E-Commerce-Riese und Cloud-Service-Anbieter Amazon gab heute zusammen mit der Stadtregierung von Neu-Taipei die gemeinsame Einrichtung eines Innovationszentrums im Far East Park für digitale Kommunikation in Neu-Taipei bekannt.

 

Amazon gab an, über eine Cloud-Plattform Produkte von Taiwans Unternehmen mit 190 Ländern zu verknüpfen und damit deren industrielle Modernisierung und Umstrukturierung fördern zu können.

 

Die bereits bestehenden Kontakte zu Universitäten sollen weiter ausgebaut werden, um Experten in den Bereichen Cloud Computing, Big Data und Künstliche Intelligenz (AI) heranzuziehen. Man habe sich zum Ziel gesetzt, jedes Jahr mindestens 15 Startups zu erschaffen.

 

Schon am Vortag hatte der US-Softwareriese Microsoft den Bau eines Forschungszentrums für künstliche Intelligenz mit 100 Mitarbeitern angekündigt.

 

Wirtschaftsminister Shen Rongjin sieht durch die Kooperation gute Voraussetzungen zur Modernisierung und Umstrukturierung von Taiwans Industrie. AI sei nur der erste Schritt, danach gelte es, diese schnellstens vertikal in die Produktionskette zu intergrieren, um mit AI intelligente Systeme einzubauen.  Damit sollen etliche Industriesegmente wie Halbleiter, Leiterplatten, LCD-Produktion, Autoelektronik und auch die herkömmliche Produktion durch kundennahere Ausrichtung gestärkt werden.