Online hören
 
 
QR Code

Regierung will Gehalt öffentlich Bediensteter um 3% erhöhen

13-09-2017
  • Premier Lai Ching-te

    Premier Lai Ching-te

    Foto: CNA

Taipei – 13. September 2017.  Die Regierung will die Gehälter öffentlich Bediensteter um 3% erhöhen.

 

Premier Lai Ching-te wolle mit den Gehaltserhöhungen die Moral der Lehrer, Soldaten und Beamten erhöhen.

 

Lai sagte heute wörtlich: 

 

„Das ist die Entscheidung nach umfangreichen und vorsichtigen Diskussionen im Kabinett. Einerseits hoffen wir, mit der Gehaltserhöhung von 3% die Moral der öffentlich Bediensteten zu verbessern. Andererseits hoffen wir, dass dann auch der Privatsektor mit Gehaltserhöhungen nachzieht, was den Konsum fördert und die Wirtschaft wachsen lässt. Das sind die zwei Hauptgründe.“

 

Es wäre die erste Gehaltserhöhung für öffentlich Bedienstete seit Juli 2011. Seit damals sank die Kaufkraft des Taiwandollars um etwa 7%.

 

Zuletzt hatten Arbeitgeberverbände auf Kritik zu ausbleibenden Gehaltserhöhungen geantwortet, dass der öffentlichen Sektor sich ähnlich verhalte.

 

Ob private Unternehmen nun wie die Regierung Gehaltserhöhungen bewilligen werden, ist jedoch noch unklar.

 

Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Oppositionspartei Kuomintang, Hsu Yung-ming, unterstützt die Gehaltserhöhungen ebenfalls.