Online hören
 
 
QR Code

Präsidialamt weiter für Teilnahme an internationalen Organisationen

11-09-2017
  • Alex Huang

    Alex Huang

    Bild: CNA (Archiv)

Taipei – 11. September 2017. Das Präsidialamt hat heute Medienberichte zurückgewiesen, nach denen sich die Regierung nicht länger aktiv um die Teilnahme an internationalen Organisationen bemühe. In den Berichten hatte es unter anderem geheißen, die Regierung werde in diesem Jahr keinen Antrag auf Beobachterstatus bei der Jahresversammlung von Interpol Ende des Monats in Peking stellen.

 

Präsidialamtssprecher Huang sagte dazu: „Angesichts der Tatsache, dass es bei der Teilnahme an internationalen Organisationen um das Wohlergehen und die Rechte aller Taiwaner geht, wird sich die Regierung mit aller Kraft um internationale Unterstützung und die Teilnahme an interantionalen Organisationen bemühen. Insofern entsprechen die Medienberichte nicht der Wahrheit.“

 

Huang sagte weiter, dass die internationale Gemeinschaft Taiwans bedeutungsvolle Beiträge stets unterstützt habe. Man hoffe auch auf einen freundlichen Austausch mit China. Gleichzeitig rief Huang Peking zu mehr Pragmatismus und gutem Willen auf. Taiwans Rechte dürften nicht aufgrund politischer Überlegungen verletzt werden.