Online hören
 
 
QR Code

Taiwanisches Fischerboot ausgeraubt

14-07-2017
  • Boote (Archiv)

    Boote (Archiv)

    Foto: CNA

Taipei – 14.7.2017 – Ein taiwanisches Fischerboot wurde gestern auf Hoher See von einem chinesischen Boot ausgeraubt.

 

Das Fischerboot Jin Jin He Fa 2 befand sich in den Mittagsstunden etwa auf halber Distanz zwischen den Penghu-Inseln und den ebenfalls von Taiwan kontrollierten Dongsha-Inseln im südchinesischen Meer.

 

Die chinesischen Täter gelangten von einem nicht identifizierten Boot auf das taiwanische Fischerboot und erbeuteten taiwanisches Bargeld im Wert von knapp 5.800 Euro.

 

Die Täter waren mit Messern bewaffnet, die siebenköpfige Besatzung des Fischerboots blieb unverletzt.

 

Der Kapitän rief daraufhin seine Familie an, die die Meldung an die Küstenwache weiterleitete.

 

Die Küstenwache entsandte drei Patrouillenboote aus den Penghuinseln und Tainan, um die Verfolgung des chinesischen Bootes aufzunehmen. Die Boote feuerte mit Schrotflinten auf das Schiff, dass sich jedoch in die Hoheitsgewässer Chinas zurückziehen konnte.

 

Laut Informationen der chinesischen Polizei wurden 14 chinesische Verdächtigte und ihr Boot in der Stadt Shantou in der südchinesischen Provinz Guangdong festgenommen.