Online hören
 
 
QR Code
 

US-Kongressabgeordneter Royce besorgt über ausbleibende Waffenexporte nach Taiwan

16-06-2017
  • Ed Royce (l.)

    Ed Royce (l.)

    Foto: CNA

Taipei  – 16. Juni 2017  -  Der US-Kongressabgeordnete Ed Royce ist über ausbleibende Waffenexporte nach Taiwan besorgt.

 

Laut Royce sei es im Moment besonders wichtig, Taiwan die US-Unterstützung zuzusichern.

 

Taiwan stehe vor neuen Herausforderungen aufgrund Veränderungen über die Taiwanstraße und globaler Dynamiken.

 

Zu den Schwierigkeiten Taiwans gehörten laut Royce der Abbruch der diplomatischen Beziehungen mit Panama und der Ausschluss Taiwans von der Weltgesundheitsversammlung.   

 

Die US-Regierung verzögere laut Royce Rüstungsexporte nach Taiwan in dreistelliger Millionenhöhe, genauso wie die Ende 2016 scheidende Regierung unter Barack Obama.

 

Laut Royce hätte Präsident Donald Trump derzeit Bedenken bei den Exporten nach Taiwan, weil er auf Chinas Hilfe beim der Beeinflussung Nordkoreas angewiesen sei und Chinas politische Führung nicht verärgern wolle.