QR Code
 

Taiwan Halal-Zentrum eröffnet

21-04-2017
  • Pingtung-Ananas für Bahrain und Oman

    Pingtung-Ananas für Bahrain und Oman

    (Foto: CNA)

Taipei  –  21. April 2017  -  Taiwans Außenhandelsfördergesellschaft (TAITRA) eröffnete am heutigen Freitag im Rahmen der „Neuen Südwärts-Politik“ das Taiwan Halal Zentrum. Ziel ist es, verstärkt Besucher aus muslimischen Ländern nach Taiwan zu ziehen.

 

Mit der  „Neuen Südwärts-Politik“ will die Regierung sich verstärkt den Ländern der ASEAN-Gemeinschaft und auch Indien, Australien und Neuseeland zuwenden.

 

Weltweit gibt es 1,6 Mrd. Moslems, 220 Mio. davon leben in Indonesien, der größten Moslemgemeinschaft der Welt.

 

Bei der Eröffnungsrede drückte Vizewirtschaftsministerin Wang Meihua ihre Überzeugung aus, dass das neue Halal-Zentrum einen wichtigen Beitrag bei der Absatzförderung lokaler Halal-Produkte für die internationale Gemeinschaft leisten werde. Der Tourismussektor stelle sich ferner stärker auf die kulinarischen und religiösen Bedürfnisse von Gästen muslimischen Glaubens ein, um ihnen auch in einer kulturfremden Umgebung ein vertrautes Umfeld bereitzustellen.

 

Laut Zahlen der Gewerkschaft soll die Zahl der in Taiwan lebenden Moslems u.a. auch durch die Einwanderung von Arbeitsmigranten aus Südostasien auf über 500.000 gestiegen sein. Der Halal-Markt biete daher im In- und Ausland Wachstumspotential.