QR Code
 

Manpower Arbeitsmarktbarometer: Taiwan stärkstes Ergebnis weltweit

18-03-2017
  • Arbeitsvermittlungsbörse in Südtaiwan

    Arbeitsvermittlungsbörse in Südtaiwan

    Foto: CNA

Taipei – 17.9.2016 – Das Arbeitsmarktbarometer der Unternehmensberatung Manpower für das zweite Quartal zeigt auf mehr Arbeitskräftebedarf in Taiwan. Taiwans Arbeitgeber erwarten gemäß der Studie für das zweite Quartal einen Netto-Arbeitskräftebedarf von 24 Prozent. Das ist der höchste Bedarf unter allen in der Studie erfassten 43 Länder und Regionen. An zweiter Stelle folgt Japan mit einem Netto-Arbeitskräftebedarf von 23 Prozent.

 

Die Aussichten für Taiwans Arbeitskräftebedarf im zweiten Quartal sind damit auf dem gleichen Stand wie im vergangenen ersten Quartal. Der erwartete Arbeitskräftebedarf ist jedoch im Vergleich zum zweiten Quartal im vergangenen Jahr um 3 Prozent gestiegen. Im Bericht des Manpower-Arbeitsmarktbarometers für das zweite Quartal heißt es über Taiwan, dass die Arbeitgeber Taiwans das zweite Quartal in Folge das stärkste Ergebnis der Region und auch weltweit vermeldeten. Beinahe drei von zehn befragten Arbeitgebern gaben an, für den Zeitraum von April bis Juni Neueinstellungen zu planen. Der stabilste Arbeitsmarkt werde dabei in der Finanz- und Immobilienbranche erwartet.

 

Die vierteljährlich durchgeführte Manpower-Studie misst repräsentativ die Erwartungshaltung von Arbeitgebern zur Beschäftigungslage ihres eigenen Unternehmens in Bezug auf das nächstfolgende Quartal.