QR Code
 

Präsidentin Tsai dankt Burkina Faso für die diplomatische Unterstützung

19-09-2017
  • Engere Beziehungen

    Engere Beziehungen

    Präsidentin Tsai beim Empfang von Botschafterin Aminata CONGO/SANA aus Burkina Faso (Foto:CNA)

 

Taipei  – 19. September  2017  -  Präsidentin Tsai Ing-wen drückte gegenüber dem afrikanischen Land Burkina Faso ihren Dank für die langjährige ununterbrochene Unterstützung Taiwans bei dessen Teilnahme auf internationaler Ebene aus.

Tsai machte ihre Aussage beim Empfang der neuen Botschafterin von Burkina Faso, Aminata Sana Congo im Präsidialbüro in Taipei. Burkina Faso ist neben dem Swaziland einer der beiden diplomatischen Verbündeten Taiwans in Afrika.

Präsidentin Tsai wieß auf die durch bilaterale Kooperation geschaffene Freundschaft zwischen beiden Ländern hin, was eine gute Grundlage darstelle. In den letzten Jahren hätte sich der Austausch zwischen Taiwan und Burkina Faso auf allen Ebenen vertieft und verbreitert.

Die für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit in der Agrarwirtschaft, dem Gesundheitswesen, der Berufsausbildung und der Solarenergie soll fortgeführt werden und die Beziehungen zwischen beiden Ländern weiter stärken.

Tsai dankte Burkina Faso für dessen Unterstützung Taiwans. Taiwan habe weiter das Engagement,  zur internationalen Gemeinschaft beitragen zu wolle; sie hoffe auf weitere Unterstützung Taiwans durch Burkina Faso, damit sich Taiwan auf der Weltbühne weitere Chancen böten.