QR Code
 
  • 馬總統參觀孫運璿紀念館(1)

    Gedenkmuseum für Ex-Premier Sun

    Präsident Ma (re) wohnte heute der Eröffnung eines Gedenkmuseums für Ex-Premier Sun Yun-suan bei. Dieser gilt als einer der Chefarchitekten von Taiwans Wirtschftswunder in den 80er-Jahren. (Foto: CNA, 30.10.2014)

  • LPGA開打 妮妮第1洞柏忌

    Erster Abschlag geglückt

    Auch Taiwans Yani Tseng machte heute ihre ersten Schläge bei der aktuellen Fubon LPGA Taiwan Championship, die überaus hochklassisch besetzt ist. (Foto: CNA, 30.10.2014)

  • 花蓮洗衣工廠失火

    Großbrand in Hualien

    Heute gab es in Hualien einen Großbrand in einer Wäschefabrik. Erst nach 40 Minuten konnte das Feuer gelöscht werden, Verletzte gab es zum Glück keine. (Foto: CNA, 30.10.2014)

  • LPGA配對賽 妮妮比讚

    Yani Tseng guten Mutes

    Am Wochenende läuft in Taiwan mit der Fubon LPGA Taiwan Championship ein Damengolf-Turnier der Extraklasse. Dort will auch die Taiwanerin Yani Tseng, einst Weltranglistenerste, erfolgreich spielen. (Foto: CNA, 29.10.2014)

  • 四重溪溫泉季將起跑(1)

    Heiße Quelle bei 30 Grad

    Auch wenn am Wochenende die "Heiße-Quellen-Saison" beginnt, laden die hohen Temperaturen in diesen Tagen noch nicht allzu sehr zum Baden ein. (Foto: CNA, 29.10.2014)

  • 新北歡樂耶誕城浪漫登場(1)

    Ja ist denn heute schon Weihnachten?

    Ähnlich wie man es aus dem Westen kennt, fängt man auch in New Taipei immer früher mit Werbeaktionen für die Weihnachtszeit an, auch wenn diese erst in knapp zwei Monaten ansteht. (Foto: CNA, 29.10.2014)

  • Proteste gegen Speiseölhersteller

    Proteste gegen Speiseölhersteller

    Demonstranten vor dem Wolkenkratzer Taipei 101 haben einen Rückzug der Firma Ting Hsin aus dem Management von Taiwans höchstem Gebäude gefordert. Die Firma ist in den neuesten Lebensmittelskandal um gepanschte Speiseöle verwickelt. (Foto: CNA, 28.10.2014)

  • Bahnlinien-Partnerschaft mit Japan

    Bahnlinien-Partnerschaft mit Japan

    Zur Einweihung der Bahnlinien-Partnerschaft von Taiwans Jiji-Linie und der Isumi-Linie in Japan ließen sich taiwanische Kinder in Ureinwohnertracht zusammen mit einer Gruppe ablichten, die traditionelle japanische Monturen trug. (Foto: CNA, 28.10.2014)

  • Frühstück in Taipei 台北早餐大不同

  • Pandababy Yuan Zai wird zum Star

  • Shilin Nachtmarkt

Mehr als nur ein Kurzurlaub in Taipei- doch wo soll man wohnen?

Es sind mittlerweile nicht mehr nur Studenten, die für einen längeren Zeitraum nach Taipei reisen, um zum Beispiel einen Sprachkurs zu machen! Ganz im Gegenteil trifft man immer häufiger auf Reisende jeden Alters, die für einen längeren Aufenthalt nach Taipei kommen. Hat man vor, ein halbes Jahr in Taipei zu bleiben, dann ist es mit der Wohnungssuche schon etwas besser, jedoch sind die meisten Wohnungsangebote eigentlich für ein Jahr ausgelegt. Möchte man vielleicht nur 1-2 Monate bleiben, dann ist das deutlich schwieriger, etwas zu finden. Was man dabei nicht vergessen darf, ist die Tatsache, dass auch die meisten Immobilien-Webseiten auf Chinesisch sind. Es gibt zwar zunehmend Angebote in Englisch, allerdings sind diese oft teurer.
Im Folgenden möchte ich einen kurzen Überblick darüber geben, wie man eine gute Unterkunft finden kann, wenn man beisielsweise einen Monat in Taipei bleibt (kürzester Mindestaufenthalt), da sich besonders bei diesem Zeitraum die Unterkunftssuche als schwierig herausstellt.

Ganz wichtig: eine dicke Wand zu haben ( hier aus Ziegelsteinen) !

Ganz wichtig: eine dicke Wand zu haben- hier aus Ziegelsteinen ! (Eight Elephants Hostel)

Bevor man sich überhaupt auf die Unterkunftssuche macht, sollte man sich überlegen, was man möchte: ein Zimmer in einer WG, ein eigenes Apartment mit Kochgelegenheit/Bad oder ein Zimmer nur mit einem Bad ausgestattet (Studio).
Von einem Zimmer in einer privaten WG würde ich bei einem kurzen Aufenthalt abraten (wenn überhaupt verfügbar bei diesem kurzen Zeitraum), da die Wände in den Wohnungen in der Regel sehr dünn sind und man meist auch keine Möglichkeit hat, die Mitbewohner vorher kennenzulernen (Buchung aus dem Ausland aufgrund des Zeitmangels). Landet man in einer Party-Wg, dann kann das mitunter sehr nervtötend sein, da selbst eine geschlossene Türe die Geräusche nur minimal abdämpft. Ebenfalls ist ein geteiltes Badezimmer in Taipei immer sehr schwierig sauber zu halten, da die Dusche am häufigsten direkt neben der Toilette befestigt ist und es keinen Duschvorhang gibt.

Ein Standard-Badezimmer. Wer mehr Luxus möchte, muss deutlich mehr zahlen!

Ein Standard-Badezimmer. Wer mehr Luxus möchte, muss deutlich mehr zahlen!

Desweitern ist die Müllentsorgung in einem privaten Haushalt umständlich. Bis auf Sonntag kommt jeden Tag das Müllauto zu einer bestimmten Uhrzeit- dort muss man den Müll selbst entsorgen. Ist man zu der Uhrzeit nicht zu Hause- dann hat man „Pech gehabt“. Manchmal, wenn sich die Wohnung in einem Gebäudekomplex mit Wachdienst befindet, gibt es im Untergeschoss extra einen Bereich, wo der Müll hingebracht werden kann. Man muss pro Monat extra eine Servicegebühr bezahlen, hat damit aber keine Probleme mehr bei der Müllentsorgung.

Bleibt man nur sehr kurz in Taipei, ist eine gute Möglichkeit, nach einem „Tao Fang“ zu suchen. Damit ist ein 1-Zimmer Apartment gemeint, dass komplett ausgestattet ist, also Möbel und Internet bereits vorhanden sind. Es kann dabei aber passieren, dass die Bettwäsche (Bezug, Bettdecke, Kissen) nicht inklusive ist (besonders bei sehr günstigen Angeboten), daher unbedingt vorher überprüfen, was gestellt wird.

Ein günstiges Standardzimmer.

Ein günstiges Standardzimmer

Diese 1-Zimmer-Apartments kann man schon für einen Preis ab ca. 300 Euro pro Monat bekommen. Doch Vorsicht: sehr häufig ist die Benutzung der Klimaanlage nicht inklusive- das kann dann sehr teuer werden! Also bei besonders günstigen Angeboten nochmal genau nachfragen, was alles im Preis enthalten ist. Im Regelfall hat man auch ein eigenes Badezimmer, allerdings ist häufig ein günstiges Apartment sehr klein, hat ein kleines Fenster und der Boden besteht aus weißen Fliesen.
Möchte man etwas mehr Platz haben und eine etwas schönere Wohnmöglichkeit, dann kann man für circa. 600-700 Euro/Monat etwas Passendes finden (alle Nebenkosten im Preis sind inlusive).

Für dieses Apartment mit eigenem Badezimmer zahlt man circa 600 Euro- alles inklusive.

Für dieses Apartment mit eigenem Badezimmer zahlt man circa 600 Euro- alles inklusive.

Ist man hingegen komplett neu in Taipei, ungern alleine und macht zum Beispiel einen Sommerkurs in Chinesisch (ca. 1 Monat), dann ist ein Aufenthalt in einem Hostel zu empfehlen. Es gibt ein paar Hostels in Taipei, die einen Rabatt anbieten , wenn man mehr als 28 Tage bleibt. Man hat die Gelegenheit, schnell Leute kennenzulernen, hat meist auch eine Waschmaschine zu Verfügung und eine Gemeinschaftsküche. Desweitern, falls man Fragen hat, gibt es einen Ansprechpartner- nämlich die Mitarbeiter des Hostels, die in der Regel alle Englisch sprechen.

Ein Privatzimmer im Eight Elephants Hostel.

Ein Privatzimmer im Eight Elephants Hostel

Eine etwas teurere Variante eines Hostels in Taipei ist das Eight Elephants Hostel bei der Guting MRT Station. Dieses Hostel zeichnet sich durch die besonders familiäre und ruhige Atmosphäre aus. Es gibt zwei Aufenthaltsräume, einer davon ist für das ruhige Arbeiten gedacht, der andere hat einen Fernseher, wo man abends ein bisschen zusammensitzen kann. Was besonders gut in diesem Hostel ist, sind die Wände aus Ziegelsteinen, daher bekommt man in seinem Zimmer relativ wenig Lärm mit. Die Zimmer sind auch sehr liebevoll eingerichtet, es gibt keine weißen Fließen- man fühlt sich sehr schnell wohl. Desweitern gibt es eine Waschmaschine, eine gut ausgestattete Gemeinschaftsküche und alle Nebenkosten sind inklusive. Für einen Aufenhalt ab 28 Tage bekommt man 20 Prozent Rabatt- man bezahlt pro Monat circa 640 Euro.
Eine günstigere Hostelvariante ist das Worldscholar-House. Für ein Einzelzimmer bezahlt man circa 300 Euro, allerdings ist die Klimaanlage nicht inklusive.

Sogar 1 Zimmer-Apartments im Leopardenlook gibt es in Taipei.

Sogar 1 Zimmer-Apartments im Leopardenlook gibt es in Taipei. (http://www.leopard-garden.com)

Man sollte vor dem Aufenthalt in Taipei seine Ansprüche, was das Wohnen angeht, sehr gering halten- ansonsten wird man schnell enttäuscht. Die Matratzen in Taiwan sind hart, hinzu kommen noch die oft dünnen Wände, der weiße Fließenboden und die meist sehr kleinen Zimmer. Ebenfalls kann das Problem auftreten, wenn das Badezimmer direkt neben dem Schlafzimmer ist, dass man Besuch von Kakerlaken bekommt, was in Taiwan zunehmend ein Problem wird.
Die Lage der Unterkunft spielt natürlich auch noch eine Rolle- im Zentrum sind die Preise fast doppelt bis dreifach so hoch. Wenn man kein Problem mit einer längeren Fahrzeit hat, kann man in den Außenbezirken teilweise deutlich günstigere Angebote finden.
Alles in allem würde ich als Tipp bei der Unterkunftssuche mitgeben, sich vorab genauer Gedanken zu machen, was man möchte und sich nicht von einem vermeintlich günstigen Angebot täuschen zu lassen. Wenn man sich nicht sicher ist, dann ist es am Besten, bei einem Aufenthalt von einem Monat in einem Hostel zu wohnen- da man dort immer Gesellschaft hat und es die Möglichkeit gibt, die Mitarbeiter um Hilfe oder Rat zu bitten.

Hier noch ein paar nützliche Links, die bei der Unterkunftssuche helfen können:

http://www.eehostel.com/

http://www.worldscholarhouse.com/

http://www.mipple.com
http://www.taipei-rent.com

http://www.rentaltw.com/

http://www.travelmob.com

Viel Platz zum Aufhängen der Wäsche im Eight Elephants Hostel Der ruhige Arbeitsraum vom Eight Elephants Hostel Der Aufenthaltsraum mit Fernseher im Eight Elephants Hostel Die Gemeinschaftsküche im Eight Elephants Hostel

von Maria Elisa Legelli