QR Code
 
  • 馬總統向先烈致意(3)

    Gedenken an die "Schlacht von Guningtou"

    Auf der Insel Kinmen wurde heute der "Schlacht von Guningtou" gedacht, bei der im Jahr 1949 Truppen der Republik China einem Angriff der Kommunisten unter Mao standhalten konnten. Im Bild Präsident Ma Ying-jeou heute auf Kinmen. (Foto: CNA, 22.10.2014)

  • 梁國新在美推銷台灣精品

    Taiwan Excellence in New York

    In der New Yorker Central Station findet in diesen Tagen eine Ausstellung 150 taiwanischer Produkte statt, die allesamt mit dem Excellence Award ausgezeichnet wurden. (Foto: CNA, 22.10.2014)

  • 東北風起氣溫降

    Kaltfront naht

    Nach einigen recht warmen Tagen naht nun eine Kaltfront, die schon morgen Früh vor allem in Zentral- und Osttaiwan die Temperaturen auf bis zu 18 Grad fallen lassen soll. (Foto: CNA, 22.10.2014)

  • Trainingsflugzeug der Luftwaffe abgestürzt

    Trainingsflugzeug der Luftwaffe abgestürzt

    Ein Luftwaffen-Trainingsflugzeug des Modells AT-3 ist bei einem Routineflug über dem südtaiwanischen Kaohsiung abgestürzt. Militärangaben nach wollte sich der Pilot über den Schleudersitz aus der Maschine retten, erlag später jedoch seinen Verletzungen. (Foto: CNA, 21.10.2014)

  • Feuer in Taipeh fordert drei Todesopfer

    Feuer in Taipeh fordert drei Todesopfer

    Ein Feuer in einer dreistöckigen Appartmentwohnung in Südtaipeh hat am Dienstagmorgen drei Todesopfer gefordert. Der Hausbesitzer aus Taiwan und zwei vietnamesische Mieter kamen in den Flammen ums Leben. Die Ermittler untersuchen das Gebäude derzeit noch auf die genaue Brandursache. (Foto: CNA, 21.10.2014)

  • Staubwolke über Ostküste

    Staubwolke über Ostküste

    Saisontypische Nordost-Winde haben an Taiwans Ostküste für schwere Staubaufwirbelungen gesorgt. Um solchen Vorkommnissen in Zukunft vorzubeugen und den Tourismus in der Region nicht zu gefährden, will die Kreisregierung Hualien Größe und Anzahl von Wasserflächen in der Gegend erhöhen. (Foto: CNA, 21.10.2014)

  • Ruf nach Versorgung für Ex-Präsident

    Ruf nach Versorgung für Ex-Präsident

    Anhänger von Chen Shui-bian haben sich vor dem American Institute in Taiwan versammelt, um für eine bessere ärztliche Versorgung des Ex-Präsidenten zu demonstrieren. Chen wurde 2009 wegen Bestechung und Geldwäsche verurteilt und sitzt derzeit für eine 20-jährige Haftstrafe im Gefängnis. (Foto: CNA, 20.10.2014)

  • Königspinguin-Nachwuchs im Zoo

    Königspinguin-Nachwuchs im Zoo

    Der Königspinguin-Nachwuchs im Zoo von Taipeh ist auf den heutigen Tag genau einen Monat alt und mittlerweile schon so groß, dass er sich nicht mehr ganz hinter den Eltern verstecken kann. (Foto: CNA, 20.10.2014)

  • Frühstück in Taipei 台北早餐大不同

  • Pandababy Yuan Zai wird zum Star

  • Shilin Nachtmarkt

Mehr als nur ein Kurzurlaub in Taipei- doch wo soll man wohnen?

Es sind mittlerweile nicht mehr nur Studenten, die für einen längeren Zeitraum nach Taipei reisen, um zum Beispiel einen Sprachkurs zu machen! Ganz im Gegenteil trifft man immer häufiger auf Reisende jeden Alters, die für einen längeren Aufenthalt nach Taipei kommen. Hat man vor, ein halbes Jahr in Taipei zu bleiben, dann ist es mit der Wohnungssuche schon etwas besser, jedoch sind die meisten Wohnungsangebote eigentlich für ein Jahr ausgelegt. Möchte man vielleicht nur 1-2 Monate bleiben, dann ist das deutlich schwieriger, etwas zu finden. Was man dabei nicht vergessen darf, ist die Tatsache, dass auch die meisten Immobilien-Webseiten auf Chinesisch sind. Es gibt zwar zunehmend Angebote in Englisch, allerdings sind diese oft teurer.
Im Folgenden möchte ich einen kurzen Überblick darüber geben, wie man eine gute Unterkunft finden kann, wenn man beisielsweise einen Monat in Taipei bleibt (kürzester Mindestaufenthalt), da sich besonders bei diesem Zeitraum die Unterkunftssuche als schwierig herausstellt.

Ganz wichtig: eine dicke Wand zu haben ( hier aus Ziegelsteinen) !

Ganz wichtig: eine dicke Wand zu haben- hier aus Ziegelsteinen ! (Eight Elephants Hostel)

Bevor man sich überhaupt auf die Unterkunftssuche macht, sollte man sich überlegen, was man möchte: ein Zimmer in einer WG, ein eigenes Apartment mit Kochgelegenheit/Bad oder ein Zimmer nur mit einem Bad ausgestattet (Studio).
Von einem Zimmer in einer privaten WG würde ich bei einem kurzen Aufenthalt abraten (wenn überhaupt verfügbar bei diesem kurzen Zeitraum), da die Wände in den Wohnungen in der Regel sehr dünn sind und man meist auch keine Möglichkeit hat, die Mitbewohner vorher kennenzulernen (Buchung aus dem Ausland aufgrund des Zeitmangels). Landet man in einer Party-Wg, dann kann das mitunter sehr nervtötend sein, da selbst eine geschlossene Türe die Geräusche nur minimal abdämpft. Ebenfalls ist ein geteiltes Badezimmer in Taipei immer sehr schwierig sauber zu halten, da die Dusche am häufigsten direkt neben der Toilette befestigt ist und es keinen Duschvorhang gibt.

Ein Standard-Badezimmer. Wer mehr Luxus möchte, muss deutlich mehr zahlen!

Ein Standard-Badezimmer. Wer mehr Luxus möchte, muss deutlich mehr zahlen!

Desweitern ist die Müllentsorgung in einem privaten Haushalt umständlich. Bis auf Sonntag kommt jeden Tag das Müllauto zu einer bestimmten Uhrzeit- dort muss man den Müll selbst entsorgen. Ist man zu der Uhrzeit nicht zu Hause- dann hat man „Pech gehabt“. Manchmal, wenn sich die Wohnung in einem Gebäudekomplex mit Wachdienst befindet, gibt es im Untergeschoss extra einen Bereich, wo der Müll hingebracht werden kann. Man muss pro Monat extra eine Servicegebühr bezahlen, hat damit aber keine Probleme mehr bei der Müllentsorgung.

Bleibt man nur sehr kurz in Taipei, ist eine gute Möglichkeit, nach einem „Tao Fang“ zu suchen. Damit ist ein 1-Zimmer Apartment gemeint, dass komplett ausgestattet ist, also Möbel und Internet bereits vorhanden sind. Es kann dabei aber passieren, dass die Bettwäsche (Bezug, Bettdecke, Kissen) nicht inklusive ist (besonders bei sehr günstigen Angeboten), daher unbedingt vorher überprüfen, was gestellt wird.

Ein günstiges Standardzimmer.

Ein günstiges Standardzimmer

Diese 1-Zimmer-Apartments kann man schon für einen Preis ab ca. 300 Euro pro Monat bekommen. Doch Vorsicht: sehr häufig ist die Benutzung der Klimaanlage nicht inklusive- das kann dann sehr teuer werden! Also bei besonders günstigen Angeboten nochmal genau nachfragen, was alles im Preis enthalten ist. Im Regelfall hat man auch ein eigenes Badezimmer, allerdings ist häufig ein günstiges Apartment sehr klein, hat ein kleines Fenster und der Boden besteht aus weißen Fliesen.
Möchte man etwas mehr Platz haben und eine etwas schönere Wohnmöglichkeit, dann kann man für circa. 600-700 Euro/Monat etwas Passendes finden (alle Nebenkosten im Preis sind inlusive).

Für dieses Apartment mit eigenem Badezimmer zahlt man circa 600 Euro- alles inklusive.

Für dieses Apartment mit eigenem Badezimmer zahlt man circa 600 Euro- alles inklusive.

Ist man hingegen komplett neu in Taipei, ungern alleine und macht zum Beispiel einen Sommerkurs in Chinesisch (ca. 1 Monat), dann ist ein Aufenthalt in einem Hostel zu empfehlen. Es gibt ein paar Hostels in Taipei, die einen Rabatt anbieten , wenn man mehr als 28 Tage bleibt. Man hat die Gelegenheit, schnell Leute kennenzulernen, hat meist auch eine Waschmaschine zu Verfügung und eine Gemeinschaftsküche. Desweitern, falls man Fragen hat, gibt es einen Ansprechpartner- nämlich die Mitarbeiter des Hostels, die in der Regel alle Englisch sprechen.

Ein Privatzimmer im Eight Elephants Hostel.

Ein Privatzimmer im Eight Elephants Hostel

Eine etwas teurere Variante eines Hostels in Taipei ist das Eight Elephants Hostel bei der Guting MRT Station. Dieses Hostel zeichnet sich durch die besonders familiäre und ruhige Atmosphäre aus. Es gibt zwei Aufenthaltsräume, einer davon ist für das ruhige Arbeiten gedacht, der andere hat einen Fernseher, wo man abends ein bisschen zusammensitzen kann. Was besonders gut in diesem Hostel ist, sind die Wände aus Ziegelsteinen, daher bekommt man in seinem Zimmer relativ wenig Lärm mit. Die Zimmer sind auch sehr liebevoll eingerichtet, es gibt keine weißen Fließen- man fühlt sich sehr schnell wohl. Desweitern gibt es eine Waschmaschine, eine gut ausgestattete Gemeinschaftsküche und alle Nebenkosten sind inklusive. Für einen Aufenhalt ab 28 Tage bekommt man 20 Prozent Rabatt- man bezahlt pro Monat circa 640 Euro.
Eine günstigere Hostelvariante ist das Worldscholar-House. Für ein Einzelzimmer bezahlt man circa 300 Euro, allerdings ist die Klimaanlage nicht inklusive.

Sogar 1 Zimmer-Apartments im Leopardenlook gibt es in Taipei.

Sogar 1 Zimmer-Apartments im Leopardenlook gibt es in Taipei. (http://www.leopard-garden.com)

Man sollte vor dem Aufenthalt in Taipei seine Ansprüche, was das Wohnen angeht, sehr gering halten- ansonsten wird man schnell enttäuscht. Die Matratzen in Taiwan sind hart, hinzu kommen noch die oft dünnen Wände, der weiße Fließenboden und die meist sehr kleinen Zimmer. Ebenfalls kann das Problem auftreten, wenn das Badezimmer direkt neben dem Schlafzimmer ist, dass man Besuch von Kakerlaken bekommt, was in Taiwan zunehmend ein Problem wird.
Die Lage der Unterkunft spielt natürlich auch noch eine Rolle- im Zentrum sind die Preise fast doppelt bis dreifach so hoch. Wenn man kein Problem mit einer längeren Fahrzeit hat, kann man in den Außenbezirken teilweise deutlich günstigere Angebote finden.
Alles in allem würde ich als Tipp bei der Unterkunftssuche mitgeben, sich vorab genauer Gedanken zu machen, was man möchte und sich nicht von einem vermeintlich günstigen Angebot täuschen zu lassen. Wenn man sich nicht sicher ist, dann ist es am Besten, bei einem Aufenthalt von einem Monat in einem Hostel zu wohnen- da man dort immer Gesellschaft hat und es die Möglichkeit gibt, die Mitarbeiter um Hilfe oder Rat zu bitten.

Hier noch ein paar nützliche Links, die bei der Unterkunftssuche helfen können:

http://www.eehostel.com/

http://www.worldscholarhouse.com/

http://www.mipple.com
http://www.taipei-rent.com

http://www.rentaltw.com/

http://www.travelmob.com

Viel Platz zum Aufhängen der Wäsche im Eight Elephants Hostel Der ruhige Arbeitsraum vom Eight Elephants Hostel Der Aufenthaltsraum mit Fernseher im Eight Elephants Hostel Die Gemeinschaftsküche im Eight Elephants Hostel

von Maria Elisa Legelli