QR Code
 
  • Abriss der Zhongxiao-Brücke in Taipei

    Abriss der Zhongxiao-Brücke in Taipei

    In Taipei war auch heute wieder schweres Gerät im Einsatz, um die Zhongxiao-Brücke in der Nähe des Hauptbahnhofes abzureißen. Bis zum Ende der Neujahrsferien kommende Woche soll das Großprojekt abgeschlossen werden. (Foto: CNA, 10.02.2016)

  • US-Tennisstar in Taiwan

    US-Tennisstar in Taiwan

    US-Tennisstar Venus Williams macht bei ihrem ersten Besuch in Taiwan Werbung für die im kommenden Jahr in Taipei stattfindende Universiade, die Sportspiele der Studenten. Williams, die erst gestern in Taiwan eingetroffen ist, nimmt an dem Turnier der Taiwan Open teil, das derzeit in Kaohsiung ausgetragen wird. (Foto: CNA, 10.02.2016)

  • 幸福天燈喜氣濃

    Himmel voller Wünsche

    Bald ist es wieder soweit  - das große Lampionfest in Pingxi startet - diesmal sogar mit LED-Leuchten. Zugang allerding nur mit dem extra eingerichteten öffentlichen Nahverkehr. (Foto: CNA, 9.2.2016)

  • 搜救犬與搜救人員互動

    Unermüdlich im Einsatz

    Zumindest die Rettungshunde erscheinen noch quickfidel - Auch drei Tage nach dem schweren Erdbeben werden noch Lebenszeichen wahrgenommen. (Foto:CNA, 9.2.2016)

  • Rettung nach 56 Stunden

    Rettung nach 56 Stunden

    Rettungskräfte im südlichen Tainan haben heute Mittag einen 40-Jahre alten Mann aus den Trümmern eines umgestürzten Gebäudes gerettet, der dort 56 Stunden lang eingeschlossen war. Das Gebäude war am Samstag eingestürzt, nachdem Südtaiwan von einem Erbeben der Stärke 6,4 erschüttert worden war. (Foto: CNA, 08.02.2016)

  • Glück und Reichtum im Jahr des Affen!

    Glück und Reichtum im Jahr des Affen!

    Heute ist der erste Tag des neuen Mondjahres, das dieses Mal im Zeichen des Affen steht. Zu den traditionellen Bräuchen der Taiwaner am Jahresanfang gehört unter anderem der Besuch in einem der vielen Tempel, die um diese Zeit besonders festlich geschmückt sind und mit den unterschiedlichsten Veranstaltungen unterhalten. Das Bild zeigt den Bao-an-Tempel in der Stadt Taipei. (Foto: CNA, 08.02.2016)

  • 台南強震 總統:全力搶救絕不放棄

    Präsident Ma: Rettungsbemühungen fortsetzen

    Präsident Ma Ying-jeou sagte heute, man werde die Rettungsbemühungen nach dem Erdbeben in Tainan nicht aufgeben. Es befänden sich noch viele Menschen in den Trümmern, man dürfe die Hoffnung nicht aufgeben, und werde die Rettungsarbeiten innerhalb der 72 wichtigen Stunden nach dem Beben weiter mit vollem Einsatz durchführen. (Foto: CNA 7.2.2016)

  • Einsatz von schwerem Gerät bei Rettungsarbeiten

    Einsatz von schwerem Gerät bei Rettungsarbeiten

    Die Rettungsarbeiten in Tainan gehen weiter. Es ist schweres Gerät im Einsatz, um die Trümmer wegzuräumen. Dies muss sehr vorsichtig erfolgen, da noch Menschen in den Trümmern vermutet werden. (Foto: CNA 7.2.2016)

  • Hunde in Taiwan

  • Wahlkampf in Taiwan

  • Deutscher Designer 德國設計師石奇歐

  • Pangolinbaby - Ersatzmutter 小穿山甲和他的代理母親

  • Tofuschwein-Tofufabrik 豆腐豬傳奇

  • Zongzi in wilden Ingwerlilien-Blättern 野薑花粽飄香

  • Sport im Park Taipei 熱鬧的公園早晨

  • Leicha-Tee 擂茶-客家聖品

„The Lab Space“ feiert Saisonfinale

Die Theatergruppe “The Lab Space” interpretiert zum Jahresende den us-amerikanischen Thriller „Warte, bis es dunkel wird“ (Wait Until Dark) von Frederik Knott.

Der britische Stückeschreiber Knott wurde 1916 als Sohn von englischen Missionaren in Hankou, China, geboren. Seine schulische Ausbildung genoss er jedoch in England. Zwischen 1939 und 1946 diente er der britischen Armee. Anschließend zog es ihn in die USA, wo er auch sein Stück „Wait Until Dark“ verfasste, welches 1967 verfilmt wurde. In der Hauptrolle Audrey Hepburn, die für die Rolle als Susy zum Oscar nominiert wurde.

Das Theaterstück handelt von der erblindeten Susy Hendrix, gespielt von Esther Veronin, die gemeinsam mit ihrem Mann, dem Photographen Sam, und der kleinen Gloria in einem einfachen Apartment in New York lebt.

p12-151126-the lab

Esther Veronin spielt Susy, eine blinde Frau, die sich gegen Drogendealer behaupten muss. Stück: Warte, bis es dunkel wird (Wait Until Dark). Photo: The Lab Space

Sam hilft seiner Frau die Bürden des neuen Lebens ohne Augenlicht zu meistern. Nach einer Auslandsreise bringt Sam schließlich Tod, Drogen, Angst und Gefahr in ihr kleines Apartment, ausgelöst durch eine harmlos scheinende Puppe, die ihm eine unbekannte Frau in Obhut gab. Wenig später wird die Frau ermordet.

Dem nicht genug locken die finster dreinschauende New Yorker Gangster, angeführt von Harry Roat (Stewart Glen), den ahnungslosen Sam aus seiner Wohnung, um an die mit Heroin gefüllte Puppe zu gelangen.  Sie haben mit Susy kein leichtes Opfer gefunden, da sie das schlechte Spiel der Gangster schnell durchschaut.

Doch zu spät, Susy kann den Gangstern nicht mehr entkommen und findet sich plötzlich im Kampf mit dem brutalen Roat wieder, der zuvor seine Kollegen ermordet hatte. Auf engstem Raum kämpfen die beiden und Susy gelingt es ihre eigentliche Schwäche, ihre Blindheit, zum Vorteil zu nutzen, indem Sie alle Lampen zerschlägt und Roat auch zum Blinden macht. Erst später erfährt man das Gloria die heroingefüllte Puppe an sich genommen hatte.

Das Bühnenbild versetzt die Zuschauer zurück in die 1960er Jahre nach Greenwich Village in New York. Man findet sich in einem einfachen Apartment wieder, ohne Handy und ohne Internet.

Im Gespräch mit Jerome Keating sagt der Regisseur Brook Hall, dass die Taiwanesischen Zuschauer eine solche Art von klassischem Thriller so noch nicht gesehen haben werden.

Hall konnte eine erfahrende Gruppe zusammenbringen, mit dabei Esther Veronin (Susy), Stewart Glen (Roat), Dan O’Shea (Mike), John Brownlie (Carlino).

Zusehen ist „Warte, bis es dunkel ist“ (Wait Until Dark) am 4. und 5. Dezember, am 11. und 13. Dezember und am 18. 19. Dezember jeweils um 20:00 Uhr; und am 6. und 20. Dezember schon um 14:30 Uhr.

Ort: he LAB Space (實演場), 3F, 9, Beitou Rd Sec 1, Taipei City (台北市北投路一段9號3樓)
Tickets: NT$600, http://www.accupass.com/go/dark oder an der Tür.

The Lab Space Flzer